iOS 11 – Kontrollzentrum

2. Oktober 2017 Chris Maiocchi

Seit Montag, 18. September, ist das neue Betriebssystem-Update für die mobilen Geräte von Apple, das iOS 11, verfügbar.

In einer losen Folge von Blog-Einträgen stellen wir ein paar Features vor, die wir als besonders gewinnbringend für den Work-Flow erachten.

Kontrollzentrum

Mit iOS 11 kann das überarbeitete Kontrollzentrum nach den eigenen Vorstellungen angepasst werden – für das was am häufigsten benutzt wird.

So kann z.B. direkt auf das neugestaltete Notizen-App zugegriffen werden. Damit kann ein PDF oder ein Screenshot noch schneller und einfacher kommentiert werden. Einfach das Display berühren und anfangen zu schreiben oder malen, Apple nennt das «Direkte Kommentare».

Der neue Dokumentenscanner in Notizen erfasst und scannt automatisch ein Dokument, schneidet die Ränder zu und entfernt Verzerrungen oder Blendeffekte. Fülle leere Felder aus oder unterschreibe mit Finger oder einem Stift, sichere und teile es ganz einfach.

Bisher war Quicktime die bequemste Lösung für Bildschirmaufnahmen vom iPhone oder iPad.
Nachteil: Das Smartphone oder Tablet musste mit einem Mac verbunden sein.
Mit iOS 11 ist  Screen Capture nun endlich auch direkt und ohne weitere Hilfsmittel auf dem Mobilgerät möglich.

Die Bildschirmaufnahme lässt sich mit einem Fingertipp auf das Symbol mit dem umrandeten Kreis im Kontrollzentrum starten und wieder beenden. Allerdings erscheint die Schaltfläche nicht automatisch. Sie muss zuerst manuell hinzugefügt werden.

Während Screen Capture läuft, zeigt iOS 11 am oberen Rand einen blauen Balken mit der Dauer der Aufnahme an. Um sie zu stoppen, genügt ein Druck auf diesen Balken oder ein erneuter Klick im Kontrollzentrum. Die Bildschirmaufnahmen speichert iOS im Video-Ordner ab.

 

Möchten Sie mehr Infos?

Wenden Sie sich per Email an unsere erfahrenen Projektberater.