iOS 11 – Dock

17. Oktober 2017 Chris Maiocchi

Mit iOS 11 schenkt Apple dem iPad ein Dock, ähnlich wie dem, das wir vom OS X kennen. Es lässt sich jederzeit mit einem Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben aufrufen. Wischt man weiter, dann erscheint das neue Kontrollzentrum sowie der überarbeitete App-Switcher.
Im Dock hat es für bis zu 15 Apps Platz, die häufig verwendet werden. Standardmässig werden neu ganz rechts auch die Apps angezeigt, die zuletzt verwendet wurden. Wenn man dies nicht möchte, kann man unter Einstellungen/Allgemein/Multitasking-Dock die entsprechenden Änderungen vornehmen.
Im weiteren lassen sich dort erweiterte Touchscreen-Gesten aktivieren, die an die auf dem Mac-Trackpad möglichen Fingeraktionen erinnern. Mit vier und fünf Fingern kann man hier Aktionen wie den Home-Bildschirm anzeigen, den App-Switcher öffnen oder zwischen Apps hin- und herwischen aktivieren.

Wird das App-Icon im Dock kurz gedrückt, erscheint die Vorschau mit einer Auswahl der zuletzt benutzten Dokumente in dieser App – leider unterstützen nicht alle Apps dieses Feature.

Möchten Sie mehr Infos?

Wenden Sie sich per Email an unsere erfahrenen Projektberater.