Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

1. Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils geltenden Fassung regeln das Rechtsverhältnis zwischen der anykey IT AG, Volketswil, (anykey IT), und ihren Kunden (Kunde), welche die Dienstleistungen von anykey IT in Anspruch nehmen. Mit der Bestellung bzw. der Nutzung der Dienstleistungen von anykey IT akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von anykey IT. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung von anykey IT.

2. Vertragsschluss
Offerten von anykey IT sind freibleibend. Die Preisangaben und der Dienstleistungsumfang in den Preislisten und Prospekten sowie auf der Homepage von anykey IT sind unverbindlich, soweit sich nicht schriftlich etwas anderes ergibt. Eine Bestellung gilt erst dann als angenommen, wenn diese von anykey IT schriftlich bestätigt worden ist.

3. Erneuerung des Vertrages
Verträge werden stillschweigend erneuert, falls sie nicht von einer der beiden Parteien per Einschreiben unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 70 Tagen auf Ende eines Monates gekündigt werden.

4. Preise
Alle Preise verstehen sich – mangels anderweitiger Vereinbarungen – netto, ohne irgendwelche Abzüge.

5. Zahlungsbedingungen
Die von anykey IT gestellten Rechnungen sind netto innert 10 Tagen nach Erhalt zahlbar. Nach Ablauf der Zahlungsfrist tritt auch ohne weitere Mahnung Verzug ein und Verzugszins von 8% ist geschuldet. Für die Dauer des Verzuges behält sich anykey IT das Recht vor, allfällige Dienstleistungen gegenüber dem Kunden einzustellen.

Der Kunde ist nicht berechtigt, mit behaupteten oder ausgewiesenen Gegenforderungen zu verrechnen.

6. Haftung
anykey IT lehnt jede Gewährleistung und Haftung ab, welche sie nicht in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich übernommen hat.

Auf keinen Fall haftet anykey IT für Handlungen, Unterlassungen, Leistungsunterbrechungen, Qualitätsprobleme oder Verspätungen, die durch Dritte entstehen. anykey IT haftet nicht für die Art und den Inhalt der auf dem Internet und/oder vom Kunden verbreiteten Daten (Texte, Bilder, Tondateien, usw.), insbesondere solche mit gewalttätigen, pornografischen, rassistischen oder die Menschenwürde verletzenden Inhalt. Es obliegt dem Kunden, die von ihm als nötig erachteten Massnahmen zu treffen, wenn seine Verbindung oder sein Anschluss von Minderjährigen, Unbefugten oder sensiblen Personen genutzt wird oder benutzt werden kann.

Der Kunde ist allein für den Schutz seiner persönlichen Daten sowie sämtlicher Elemente oder Daten, die ihm den Zugang zu den von anykey IT bereitgestellten Diensten ermöglichen (Code, Login, Passwort, PIN-/PUK-Code usw.) verantwortlich.

anykey IT übernimmt keine Haftung für Spamming, Hacking, Virenübertragungen und andere Eindringungsversuche in den Computer des Kunden über das Internet sowie für die dadurch verursachte Vernichtung, Beschädigung oder Änderung von Daten. Es ist Sache des Kunden, die nötigen Systeme zu installieren (Firewall, Antivirus, usw.), um sich gegen solche rechtswidrigen Angriffe zu schützen.

anykey IT haftet nicht für Schäden, die dem Kunden durch eine vorübergehende oder dauernde Unterbrechung oder Verzögerung der Dienstleistungen oder des Netzwerks, wie entgangene Gewinne, Verluste von geschäftlichen Daten, Nichtverfügbarkeit der Daten usw. (direkte und indirekte Schäden), entstehen.

anykey IT haftet weder gegenüber dem Kunden noch Dritten für Schäden, welche direkt oder indirekt durch die erbrachten Dienstleistungen entstanden sind, mit Ausnahme der unmittelbaren Schäden, welche anykey IT grobfahrlässig verschuldet hat. Diese Haftung ist jedoch beschränkt auf die Höhe des Betrages, welcher anykey IT vor dem Eintritt des Schadens für die Erbringung der Dienstleistungen vom Kunden bezahlt wurde.

7. Pflichten und Rechte des Kunden
Der Kunde hat das Recht die von anykey IT erbrachten oder zur Verfügung gestellten Dienstleistungen entsprechend dem mit anykey IT abgeschlossenen Vertrag zu nutzen.

Der Kunde verpflichtet sich, jegliche unangemessene, missbräuchliche oder rechtswidrige Nutzung zu unterlassen. Darunter fallen namentlich jegliche Nutzung, die die Sicherheit des Internets beeinträchtigt, der Versand von Nachrichten und Dateien mit gewalttätigem, pornografischem oder rassistischem Inhalt sowie der systematische und/oder aggressive Versand von Werbemails oder Ähnlichem. Bei Verletzung dieser Pflichten kann anykey IT nach freiem Ermessen den Kunden mahnen oder die Dienstleistung mit sofortiger Wirkung einstellen bis der Kunde den vertragswidrigen Zustand beseitigt hat oder bei wiederholter Pflichtverletzung den Vertrag mit sofortiger Wirkung auflösen. Der Kunde steht gegenüber anykey IT kein Anspruch auf Rückvergütung oder Nachgewährung zu.

Der Kunde haftet gegenüber anykey IT vollumfänglich für einen allfälligen von ihm vorsätzlich oder grobfahrlässig herbeigeführten Schaden oder Folgeschaden, der durch Vertragsverletzung, Datenverlust, Viren, Würmer, Trojaner oder Ähnliches verursacht wird.

8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Betreibungsort
Anwendbar ist schweizerisches Recht. Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag sind die am Sitz von anykey IT zuständigen Gerichte. anykey IT bleibt berechtigt, den Kunden an jedem anderen gesetzlich vorgesehenen Ort zu betreiben oder einzuklagen.

Ausgabe April 2015

Möchten Sie mehr Infos?

Wenden Sie sich per Email an unsere erfahrenen Projektberater.