Apple stellt sein neues iPad für die Schule vor

Auf seiner Keynote in Chicago hat Apple letzte Woche das neue iPad 2018 vorgestellt, das besonders den Schulbereich ansprechen soll und in den gleichen Massen daher kommt wie das Vorgängermodell, d.h. “alte” Hüllen können weiterbenutzt werden.

Als Veranstaltungsort der Präsentation wählte Apple eine Schule und unterstreicht so seine Kreativität im Bildungsbereich. Im Fokus standen neue Software, die das Arbeiten Schule einfacher machen soll. Zudem werden spezielle Funktionen und Konditionen für Bildungsinstitutionen angeboten. Was das für Schulen für die Zukunft heisst, werden wir in späteren Blogs erläutern.

Das neue Gerät besitzt einen A10-Fusion-Chip, der für nahtloses Multitasking und grafikintensive Anwendungen eine um 40 Prozent schnellere CPU und 50 Prozent schnellere Grafikleistung bietet. So ist problemlos auch der 4K Videoschnitt möglich.

Das neue iPad 2018 verfügt wie bisher über ein 9,7-Zoll-Display, das nun allerdings über die Sensorik des iPad Pro verfügt und neu kompatibel mit dem Apple Pencil ist. Interessant könnte in diesem Zusammenhang auch der ebenfalls vorgestellte und halb so teure Stylus “Crayon” von Logitech sein, der vorerst nur für Bildungsinstitutionen verfügbar ist.

Das Retina-Display löst weiterhin mit 2048×1536 Pixeln auf und bildet genauso scharf wie das kleine iPad Pro ab.
Mit der höheren Leistung der Prozessoren, den Kameras und Bewegungs­sensoren ist das iPad ideal für die neusten AR Apps. AR oder Augmented Reality ist eine Technologie, die virtuelle Objekte in die reale Welt bringt.

Bild: Apple Homepage

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken